Versöhnung mit den Ahnen - Heilung der Beziehungen in der Herkunftsfamilie

Ein Großteil dessen, was uns heute als Mensch mit unserer Persönlichkeit, unseren Vorlieben und Abneigungen ausmacht, hat seinen Ursprung in unserer Herkunft. Sowohl unsere Gene, aber auch die Gefühle, Stimmungen, Konflikte und Überzeugungen unserer Eltern prägen uns einerseits im positiven kraftvollen Sinne, aber auch in Form von negativen, blockierenden, meist unbewussten Mustern.

Aus der Erkenntnis heraus, dass gerade die Herkunft einen sehr wichtigen Einfluss auf unser Wohlergehen, unsere Gesundheit und unser Glück hat, ist in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts das Familienstellen als  neue therapeutisch anwendbare Richtung entstanden, um die Blockaden, Beschränkungen, Tabus und hemmenden Muster sichtbar zu machen, sie zu transformieren und so die persönlichen, durch das System verursachten Blockaden zu lösen.

Im Wochenendseminar „Versöhnung mit den Ahnen“ (Datum: 16.09. - 17.09.2017 in der Heilpraktikerschule Regensburg)

geht es um bisher wenig bekannte therapeutische Methoden des Umgangs mit den Ahnen und der Herkunftsfamilie.

 

Klicken Sie hier und Sie werden zur Seite der Heilpraktikerschule mit der Kursbeschreibung weitergeleitet!

Dort finden Sie links im Menü den Punkt "Online-Anmeldung", über den Sie sich für das Seminar anmelden können.

 

Die Methoden bestechen durch ihre verblüffende Einfachheit und können von jedem Menschen problemlos ohne Gefahr selbst angewandt werden.

Im Mittelpunkt steht nicht die Fokussierung auf die Probleme, Verletzungen und erlittenen Traumatas, sondern das Vergeben und Verzeihen, die Hinwendung zur Aktivierung der liebevollen und unterstützenden Kraftfelder des Familiensystems und die Entlassung der Großeltern und Eltern als Stellvertreter für übergeordnete Energien in die Freiheit. Zentraler Punkt ist dabei ein Ritual, das auf Liebe, Achtung, Wertschätzung und Respekt aufbaut und die Möglichkeit bietet, durch Verzeihensarbeit blockierende Muster und Verhaltensweisen zu beenden und Frieden zu schließen mit seiner Herkunft.

Der ganze Prozess „Versöhnung mit den Ahnen“ beinhaltet neun Schritte:

  • Aktivierung der Eigenliebe als Basis
  • Aktivierung des Kraftfeldes unseres Ahnensystems mit der Sieben-Generationen-Aufstellung
  • Verbindung von Kopf-, Bauch- und Herzhirn
  • Aktivierung der Kraft der vier Elemente in uns
  • Entlassung der Großeltern in die Freiheit durch die Großelternaufstellung
  • Aktivierung der grundlegenden Polarität in uns
  • Entlassung der Eltern in die Freiheit
  • Schwächende Muster im Zellgedächtnis durch das Kraftfeld der Ahnen ersetzen
  • Aktivierung der Chakren, um den freien Fluss der Ahnenkraft zu gewährleisten

 

Wir können das, was passiert ist, nicht mehr ändern, aber wir können Frieden damit schließen, auch stellvertretend für unsere Vorfahren und so blockierende Energien wieder in Fluss bringen.